Neuigkeiten

Wir gratulieren: Platzierung auf der IBSA Worldchampionship

Nikolai Kornhaß gewinnt die Bronzemedaille auf der IBSA Judo Worldchampionship 2018

An diesem Wochenende fand in Olivedas (Portugal) die diesjährige IBSA Judo Worldchampionship statt. Insgesamt 267 sehbehinderte Judoka zeigten mal wieder, dass man den Judosport auch betreiben kann, ohne alles zu sehen.

Vom 1. Mannheimer Judo-Club waren drei Athleten mit am Start: Marc Milano, Oliver Upmann und Nikolai Kornhaß.

Marc gelang leider keine Platzierung. Er verlor seinen ersten Kampf gegen den Pool Gewinner Vahid Nouri.

Oliver konnte sich etwas besser schlagen. Nach einem Freilos in der ersten Runde konnte er auch seinen ersten Kampf gegen Inigo Gerboles Lopez gewinnen. In der darauf folgenden Begegnung unterlag er allerdings. Somit steht er in der Rangliste auf Platz 7.

Unser Bronzemedaillengewinner der vergangenen Paralympics, Nikolai Kornhaß, zeigte wieder, was in ihm steckt. Er verlor erst seinen dritten Kampf gegen Seungjun Yang, nachdem er zuvor gegen Simone Cannizzaro und Alvaro Gavilan Lorenzo gewonnen hatte. In der Trostrunde gewann er dann jedoch seine drei folgenden Kämpfe und gewann, unter anderen, gegen den Silbermedaillengewinner der Paralympics 2016, Dmytro Solovey. Somit stand er am Ende auf Platz 3. auf dem Siegerpodest! Wir gratulieren zu diesem Erfolg!

Bei den deutschen Frauen konnte sich Ramona Burssig eine Silbermedaille erkämpfen.

Nico d'Heureuse

Erstellt am 18.11.2018

Kategorie: Judo