Neuigkeiten

Erneute Topleistung von Louis Mai

(c) Klaus Müller; www.km-pics.de

(c) Klaus Müller; www.km-pics.de

Louis Mai zeigt erneut, was in ihm steckt. Dieses Mal auf einem der größten Turniere weltweit, dem Bremen Masters! Dort starteten am vergangenen Wochenende wieder etwa achthundert Kämpfer und Kämpferinnen der U18 und U21.

Seine erste Begegnung an diesem Kampftag war schnell vorbei, denn unser Kämpfer hatte seinen Gegner, Lars van den Burg (Niederlande), bereits nach einer knappen Minute besiegt. Die dabei gesparte Energie konnte er gut für seinen zweiten Kampf gebrauchen: Hier traf er auf den zwei Jahre älteren Dilyan Nikiforov (Belgien), den er erst im Golden Score besiegen konnte. Auch danach wurde es nicht leichter für Louis, denn auch der Kampf gegen Irakli Chachava vom Hamburger Judo-Verband ging über fast vier Minuten, bevor unser Mannheimer als Poolsieger feststand.

Somit stand Louis im Halbfinale, in dem er erneut auf einen Niederländer, Tigo Renes, traf. Erst im Finale musste sich Louis dem Japaner Hayato Nagashima geschlagen geben. Somit stand Louis am Ende auf dem 2. Platz in der Gesamtwertung.

Die Platzierung, die sich Louis hier in der U21 erkämpft hat, gehört zu den besten des deutschen Teams. Nur Jonas Schreiber konnte in der +100kg Klasse ebenfalls eine Silbermedaille erkämpfen. Alle anderen Deutschen standen höchstens auf Platz 3. Die meisten ersten Plätze gingen auch in diesem Jahr wieder einmal nach Japan (drei Goldmedaillen und eine Silbermedaille).

Nico d'Heureuse

Erstellt am 26.03.2019

Kategorie: Judo