Neuigkeiten

Gold und Bronze auf den 2019 IBSA European Championships

Marc Milano: 3. Platz bei den 2019 IBSA European Championships

Der Mannheimer Judoclub war dieses Wochenende mit drei Kämpfern auf den IBSA European Championships, den Europameisterschaften der sehbehinderten Judoka, vertreten. Nikolai Kornhaß, Marc Milano und Oliver Upmann kämpften in Genua für das Deutsche Team um einen Platz auf dem Siegerpodest.

In der Klasse -100kg startete Oliver Upmann. Leider schied er bereits in der ersten Runde verletzt aus.

Deutlich besser konnte sich Marc Milano (-90kg) schlagen. Im Halbfinale unterlag er allerdings gegen Helios Latchoumanaya aus Frankreich. Der dritte Platz wurde dann unter zwei Deutschen ausgekämpft, Marcs Gegner war Daniel-Rafael Goral. Der Kampf gegen den Magdeburger war allerdings bereits nach weniger als einer Minute entschieden und Marc konnte sich zurecht über die Bronzemedaille freuen.

Bleibt noch Nikolai Kornhaß: Er startete, mit 17 anderen Kämpfern, in der Klasse bis -73kg. Unser Kämpfer lies auch dieses Mal wieder keinen Zweifel daran aufkommen, dass er zur Weltspitze gehört und beendete seine ersten drei Kämpfe souverän mit Ippon. Im Finalkampf lieferte er sich ein erbittertes Duell gegen den Russen Vasilii Kutuev. Auch nach Ablauf der regulären Kampfzeit stand noch kein Sieger fest. Erst im Golden Score konnte Nikola mit Waza-ari punkten und holte sich somit die Goldmedaille.

Nikolai und Marc, wir gratulieren Euch recht herzlich zu dieser tollen Leistung! Macht weiter so! Wir hoffen ihr könnt eure Erfolge im nächsten Jahr auf den Paralympics wiederholen.

P.s.:
Leider haben wir bisher nur ein Foto von Marc erhalten. Weitere Fotos reichten wir ggf. später nach.

Nico d'Heureuse

Erstellt am 28.07.2019

Kategorie: Judo