Neuigkeiten

Herzlichen Glückwunsch, Simon!

Der Ehrenpräsident unseres Vereins, Simon Friedrich Winkelmann, feiert heute, am 22.02.2020 seinen 80. Geburtstag. Simon, von Beruf Oberstudienrat, war viele Jahre beim 1. Mannheimer Judo-Club (1. MJC) und im Sportkreis Mannheim aktiv und hat sich sehr für den Sport in Mannheim engagiert.

Als Pädagoge und nicht wettkampforientierter Judoka faszinierte ihn vor allen Dingen Judo mit seinen Werten als Erziehungssystem.

Aus Käfertal kommend, zunächst im Schwimmen und später im Tennis aktiv, fand er erst mit 27 Jahren (1967) zum Judo und bekam 2013 durch den Ehrenrat des Badischen Judobundes den 5. DAN verliehen.
Sein außerordentliches ehrenamtliches Engagement wirkte sich in vielen Bereichen aus. So plante und leitete er die erste ausländische Jugend-Judo-Begegnung des Judo-Kreises Mannheim mit Toulon im Jahre 1970, die viele Jahre fortgesetzt wurde. Unzählige weitere nationale und internationale Sportbegegnungen wurden von ihm organisiert. Unter anderem mit Berlin, der ehemaligen DDR, Schweden, Schweiz, Frankreich, Polen und Russland.

Seit 1968 war Simon Hauptlistenführer und bis 2009 als Leiter und Ausbilder von Listenleiterlehrgängen eingesetzt. Zudem war er ab 1968 bis zur Gründung des Baden-Württembergischen Judoverbandes (BWJV) Pressewart des Badischen Judoverbandes (BJV). Von 1969 bis 1973 arbeitete er zusätzlich für den Judokreis Mannheim als Pressewart.

Ebenso war er seit 1972 bis 1987 als Kampfrichter auf der Matte und von 1979 bis 2009 als Lizenzierter Übungsleiter eingesetzt.

Auch im Ju-Jutsu engagierte er sich und gründete 1972 die Ju-Jutsu Abteilung des 1. MJC und war bis 1975 deren erster Trainer.

Über Jahrzehnte zeichnete er als Hauptorganisator des Wolfgang-Welz-Gedächtnisturniers verant-wortlich für eines der bekanntesten Nachwuchsturniere in Deutschland.

Durch sein überfachliches Engagement im Sportkreis Mannheim und als sachkundiger Einwohner der Stadt Mannheim zeigte Simon Winkelmann sein bürgerschaftliches Interesse.

Zusammen mit Norbert Mahninger, unserem derzeitigen 1. Vorsitzenden, gründete er 1981 als Kontrapunkt zu den wettkamporientierten Gruppen die Freizeitgruppe, die bis heute besteht.

Wir wünschen Simon zum 80. alles Gute und weiterhin beste Gesundheit!

Michaela Schnorpfeil

Erstellt am 22.02.2020

Kategorie: Verein